Wir und unsere Tiere vom Hof(f)
 
  Zimmer frei, eine Übersicht über unsere Zimmervermietung
  Home
  Dann wollen wir uns mal vorstellen
  Die Shettys vom Hof
  Unser Hof
  Cats and Dogs wie Hund und Katz
  => Fotoshooting Hermann und Hägar
  => update:Lilli unerwartet, aber herzlichst willkommen!!!
  => Herbstimpressionen
  => Samtpfoten
  => Schneebilder 2008
  => Schneebilder 2009
  Shetty.de Forentreffen
  Alte Tradition (nichts für vegetarier und schwache Nerven!)
  Gästebuch
  Kontakt
  In memorium
  Links
  Auch Abschied muß sein
nicht vergessen das Copyright der Bilder liegt bei uns! Wer unerlaubt Bilder kopiert muß mit juristischen Folgen rechnen! Fragen kostet ja nichts!!
update:Lilli unerwartet, aber herzlichst willkommen!!!
Am 04.05.2011 statteten wir unserem "Neuzugang" einen Besuch ab, die Kleinen hatten die Augen noch geschlossen und es war nicht viel zu erkennen, aber alleine das Kennenlernen der Züchterin ihrer Zuchtstätte und ihres Rudels war diesen Besuch wert! Geboren wurden sie am 24.04.2011 ob Zufall oder Schicksal war es doch Wilmas Todestag.



wir haben uns wieder auf den Weg gemacht und ich muß sagen, wir waren baff was in 1 Woche so passiert. Seht selbst!





Die Babys sind gewachsen wie "verrückt", wir haben es uns nicht leicht gemacht, aber wir haben uns eine "Maus" ausgesucht. Einen Namen hatten wir auch schon. DUDA inspiriert durch den Film "Willkommen bei den Sch`tis". Gekennzeichnet wurde sie durch ein gelbes Band.
Lilly die Mutter hat sich dann auch noch als Modell bereitgestellt.

Was 1 Woche so ausmacht!

Noch nicht ganz so fit auf den Beinen, aber auf jedenfall schon mobil!

Auch wenn das wohl kaum die richtige Richtung ist.

Macht es doch müde!
Neue Woche neues Glück, oder auch nicht! Beim ersten Kontakt mit mir am heutigen Tag hat Duda sich erschrocken
(die Welpen sind nun ca. 4,5 Wochen alt) danach mochte sie nicht mehr in meiner Nähe sein.

Ich mußte mich mit ihren Geschwistern begnügen, Rafael und Ela die auch mit war durften Duda verwöhnen.

Die Milchbar ist geschlossen, da nimmt Duda natürlich auch Wasser zum durst löschen.

Die kleinen und großen Geschäfte werden inzwischen im freien erledigt, wenn man bedenkt das sie letzte Woche kaum die Stufe runterkamen. Jetzt tollen sie schon minutenweise draußen rum.

Mama LillY hat somit auch einen Rückzugspunkt weniger , sie darf um in Ruhe zu fressen auch mal "Babypause" außerhalb machen.
DDuda genießt die Sonne auf jedenfall!!

Die Geschwister toben derweil von der Sonne verwöhnt.
Danach ist erstmal entspannen angesagt, wieder bei Ela, mit mir wollte sie immer noch nichts zu tun haben.
Ein bischen Spielen darf auch schon sein.
Wenn das nicht Entspannung pur ist, da kann man neidisch werden.

War aber gar nicht nötig, denn zu guter letzt ließ Duda wieder Kontakt mit mir zu. freu freu freu!

02.06. Die Welpen leben jetzt in einer WG den gleichaltrigen Mixen aus Leonberger und Hovawart, was wir für große Augen gemacht haben als wir gesehen haben, das die größer sind als die Bande um Duda. Doch seht selbst:
Bald wird der Schoß zu klein

Wer zu welchem Wurf gehört erkennt man nur wenn sie durcheinanderlaufen, beim durcheinanderliegen ist es schwer

Wir waren ausnahmsweise Donnerstags zu Besuch, die Idee am Feiertag zu kommen hatten auch andere Interessenten, dementsprechend Müde und erschöpft waren die Babys.

Duda sollte (ob sie wollte sei dahingestellt) ja eigentlich rutschen, hat es sich aber doch gleich bequem gemacht.

Papa Odin in vollem Glanze.

Wow was für ein Unterschied, die Welpen sind inzwischen 6,5 Wochen alt (08.06.) und erneut umgezogen, sie haben nochmal mehr Platz bekommen, den sie auch brauchen! Man war das eine Begrüßung als wir ankamen.

Man mußte auf seine Finger aufpassen, man haben die spitze Zähne!!

Die hellen sind die "Mixe" die dunklen die reinen, Hammer was die 1 Woche da wieder für einen Unterschied gebracht hat, auch im Größenunterschied zwischen den beiden Würfen.

Gerpüfter Bauchkrauler!

Zu guter letzt hörte es doch noch auf zu regnen und wir konnten den 1. "Spaziergang" mit Duda machen.

Leider zog sich Duda eine böse Infektion im Magen-Darm-Bereich zu und wir mußten eine schwere Entscheidung treffen. Duda erst wesentlich später abholen, mitnehmen und mit Diätfutter aufpeppeln oder aber uns dazu entscheiden einem anderen Mädchen eine Chance zu geben, wir entschieden uns für letzteres auch im Gedanken an Duda die besser erst Gesund sein sollte bevor sie vermittelt wird.
Wir stellen vor:
Lilli

Als erstes natürlich Betty kennenlernen

Dann (nachdem das "erledigt" war) das neue Heim begutachten

Jetzt aber futtern, das darf man bei der ganzen Aufregung nicht vergessen!!

Danke und gute Nacht

Nach einer ruhigen Nacht wurde Lilli dann den "Herren der Schöpfung" vorgestellt. Hägar wie immer zum anbeissen süß!

Der ist aber auch lecker

Jetzt dreht er den Spieß mal um

Schnell wird klar, Lilli ist für Hägar ganz klar Ersatz für seine Wilma, auf Lillis Pfoten kann er auf jedenfall schon gut Platz nehmen. Betty schaut nicht umsonst so fragend )

??? Wer ist denn das ??

Aaaaah die Neue!

Die Kleine hat sich wunderbar eingelebt und mit ihren (auf diesen Bildern) 10,5 Wochen, macht sie sich wirklich prima!
Hermann hat einen harten nein schweren Brocken zu "tragen".

Immer muß er sein Spielzeug teilen. )

Zu guter letzt hat sich Lilli dann doch durchgesetzt.

Ist dann natürlich langweilig, also mal schauen was Betty da so hat.

Unverschämt das sie nicht teilen möchte , Hermann ist glücklich seinen Kong wieder für sich allein zu haben.

Betty genießt das spielen mit Lilli sichtlich.

Lilli auch!

Irgendwie mögen die "großen" nicht ums Spielzeug "kämpfen".

Wie langweilig

Weiter gehts!

Nach dem spielen eine kleine Abkühlung.
Die Zeit vergeht inzwischen ist Lilli schon 14 Wochen alt sie wir besuchen regelmäßig die Welpenschule:


Ob Tunnel oder Wippe, sie nimmt alles gelassen.

auch die kleinen frechen Spielgefährten.

Abwarten was geboten wird und dann..

dem Kumpel zeigen wie es geht, immer vorne weg.
Das spielen mit den Kumpels zuhause darf natürlich nicht vernachlässigt werden:


hm den Kong hätte sie ja auch gern

aber erstmal hat Betty ihn ergattert

tja und dann teilen sich Hermann und Hägar die Beute

Hägar mag aber auch wirklich überhaupt nicht teilen

nach den harten Kämpfen muß er sich ordentlich ausschlafen.

Lilli nimmt wie immer ein Erfrischungsbad, diesmal im Trinkwasser der Ponys.
Uuuuuuuuh lange nichts geschrieben! Inzwischen ist aus dem kleinen Junghund eine stattliche Dame geworden. Hier mal ein paar Impressionen!






Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
Tolles Shettyforum  
 

 
Showpony Poet  
  ein Bild  
Heute waren schon 1 Besucher (16 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=